Aktuelles


Abmahnfallen vermeiden: Impressum checken!

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien erfahren haben, greift ab dem 25. Mai 2018 die
Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die EU. Betroffen sind alle Webseiten-Betreiber, die ihre Seite nicht zu rein privaten Zwecken anbieten; also Sie. Auf dem Prüfstand stehen u.a. sämtliche Impressums-Angaben.

 

Um Abmahnungen und hohe Geldbußen zu vermeiden, empfehle ich Ihnen dringend, sich mit diesem Thema zu befassen.

Je nachdem, ob Sie einen Shop betreiben, Newsletter verschicken oder Social-Media-Plug-ins auf Ihrer Seite haben, variieren die rechtlichen Vorgaben. Hier zwei Links dazu.

 

Diese Tipps hier können und dürfen KEINE Rechtsberatung ersetzen

und sind unverbindlicher Info-Service des PR-Studios.

 

Gerne bin ich Ihnen bei der Änderung in Ihrem Impressum nach Ihren Vorgaben behilflich, kann jedoch aus nachvollziehbaren Gründen dafür keine Haftung übernehmen. Am sichersten ist es, sich eine passgenaue Rechtsberatung für Ihr Unternehmen zu diesem Thema zu gönnen. Die Verbraucherzentrale wäre dafür eine Anlaufstelle von vielen; dort erfahren Sie, wo vor Ort eine professionelle Beratung zu finden ist.

Teamplayer. Auch das noch

Je nach Auftragsschwerpunkt arbeiten in unserem Netzwerk erfahrene Freiberufler zusammen. Wir finden, wenn jeder das macht, was er am besten kann und ihm am besten gefällt, kommt das Beste dabei heraus. Artgerechte Haltung ist uns sehr wichtig. Für Mensch und Tier.